Nordarizona Oktober 2016

Eigentlich wäre eine Reise nach Italien (Cinque Terre) geplant gewesen. Da wir noch keinen VW-Bus hatten, suchten wir Unterkünfte und  alles war ziemlich teuer. Dummerweise schauten wir nach , was ein Flug nach Salt Lake City kosten würde..... Da war es gelaufen; Zürich - Paris - SLC für Fr. 505 pro Person.

Wir planten nach Norden Richtung Yellowstone zu fahren. Die Wettervorhersage war aber schlecht: kalt, Regen und so beschlossen wir stattdessen in den Süden zu fahren und den Vater unserer Freundin  zu besuchen. Er feierte seinen 80. Geburtstag und keines seiner Kinder konnte kommen. Los ging es über Las Vegas nach Sedona (Mountainbiken), danach zelteten wir am Theodore Roosevelt Lake, besichtigten das Tonto National Monument und besuchten das  Geburtstagskind in Wickenburg. Danach fuhren wir und auf direktem Weg (1000 km) wieder zurück nach Salt Lake City. Von da aus flogen wir nach Los Angeles (in den Fr. 505 auch inbegriffen) und besuchten - wie immer auf unseren USA-Reisen - zum Abschluss noch unsere Freunde und ehemaligen Gasteltern. Ein paar Ausflüge ans Meer, tolle Begegnungen und schon waren die Ferien wieder vorbei.

Die Begegnung mit unseren Freunden ist immer unglaublich schön. Wir haben inzwischen 3 Orte, wo wir wirklich zu Hause und immer willkommen sind. Dies ist mit ein Grund, weshalb wir immer wieder in die USA und in den Südwesten reisen. Diese Freundschaften sind extrem bereichernd und obwohl wir uns nicht oft sehen, sehr tief und intensiv

 

 

LInks zur Reise

Route und Karten zur Reise

Mountainbiken in Sedona